Projekt iPAL weiter vorantreiben: Kühnhold neuer CEO bei EPAL

Kühnhold neuer CEO bei EPAL

Christian Kühnhold steht ab sofort der European Pallet Association (EPAL) vor. Er folgt auf Martin Leibrandt, der bereits im Juli den Posten räumen musste.

Kühnhold war laut EPAL zuletzt 13 Jahre CEO bei Paki Logistics und Vorstandsmitglied der Faber Halbertsma Groep. In diesem Rahmen habe er vor sechs Jahren die IPP Germany mit initiiert und seitdem aufgebaut. Nun übernehme er die Verantwortung für das Generalsekretariat der EPAL. „Christian Kühnhold ist mit dem Palettenmarkt und dem Management offener Pools auf internationaler Ebene hervorragend vertraut“, erklärt EPAL-Präsident Robert Holliger.

Künftig soll die Europalette unter der Marke EPAL weiter gestärkt, die Ausbreitung in neue Märkte vorangetrieben und weitere Produkte etabliert werden. Ein aktuell wichtiges Projekt sei iPAL, in dessen Rahmen die Europalette in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML mit Intelligenz versehen werde, um auf dieser Basis neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Originaler Artikel

Wir freuen uns auf Ihre Bewertung!

Hinterlasse einen Kommentar

lkwzubehoer.com
Compare items
  • Total (0)
Compare